Peter Scholl-Latour Forum
Mit aktuellen News des Tages.


#1

US – Atomwaffen in Europa.

in Europa und Russland. 05.06.2007 22:26
von Bullway • 771 Beiträge

Die USA lagern einen Teil ihrer aktiven Atomwaffen in Europa. Nach Schätzungen von Experten handelt es sich um rund 480 nukleare Bomben, der modernen Typen B-61-3,4 und 10. Diese Waffen sind für NATO-Aufgaben und den Einsatz durch Jagdbomber der USA sowie einiger europäischer Nationen vorgesehen, die sich an der nuklearen Teilhabe der NATO beteiligen. Dies sind derzeit Belgien, Deutschland, Italien, die Niederlande und die Türkei.
Eingesetzt werden dürfen die US-Atomwaffen nur, wenn der US-Präsident den Einsatz freigegeben hat und vorort auf einem gesonderten amerikanischen Befehlsweg der Freigabecode für die Sicherheitssysteme eingegangen ist.
In Deutschland können theoretisch bis zu 216 Waffen in Ramstein, dem zentralen Lager der US-Luftwaffe in Europa, und bis zu 44 in Büchel, dem Standort des Jagdbombergeschwaders 33 der Bundeswehr, gelagert werden. Vorhanden sind vermutlich rund 130 Waffen in Ramstein und 20 in Büchel. Zusätzlich können Lagermöglichkeiten für bis zu 44 weitere Waffen in Nörvenich reaktiviert werden. Dort wurden die Lagermöglichkeiten außer Dienst gestellt wurden. Europaweit gibt es in sechs Ländern aktive Lagermöglichkeiten an acht Standorten für maximal 700 Waffen. Reaktiviert werden können vier weitere Standorte für 116 Waffen.
Die Nuklearwaffen werden in geschützten unterirdischen Magazinen, sogenannten Vaults aufbewahrt, die in den Boden von Flugzeugschutzbauten auf ausgewählten Fliegerhorsten eingebaut wurden. Jedes Magazin kann maximal vier Waffen aufnehmen und wird mit spezieller Technik fernüberwacht.
Für die Wartung und den Zugang zu den Atomwaffen sind an den Standorten der europäischen Streitkräfte jeweils über 100 US-Spezialisten zuständig. Sie tun in speziellen Einheiten Dienst, den Munitions Special Support Squadrons. Diese Soldaten sind auch dafür zuständig, dass nie ein einzelner Soldat oder gar ein Europäer ohne Begleitung durch US-Soldaten Zugang zu einer Atomwaffe bekommt. Fliegerhorste, auf denen Atomwaffen stationiert sind, haben eine zusätzliche Wachmannschaft. Bei der Bundeswehr heißt diese Luftwaffensicherungsstaffel "S" - wie Sonderwaffen.
Die Bomben vom Typ B-61 verfügt über relativ moderne Sicherungssysteme und eine variable Sprengkraft von – so vermuten Experten – bis zu 80 Kilotonnen. Das entspricht mehr als der 5-fachen Zerstörungskraft der Hiroshima-Bombe. Die B-61-10 wurde Ende der achtziger Jahre aus den nicht mehr benötigten Sprengköpfen der Mittelstreckenrakete Pershing-II-Rakete entwickelt, die aufgrund des Vertrages über den Abbau landgestützer atomarer Mittelstreckenwaffen von 1987 (INF-Vertrag) abgezogen werden konnten. Nach dem Umbau kamen die Sprengköpfe nach Europa zurück.


___________________________________________________________

Wissen ist Macht aber nichts zu wissen macht für die Meisten nichts.

nach oben springen

#2

RE: US – Atomwaffen in Europa.

in Europa und Russland. 06.09.2007 16:36
von Bullway • 771 Beiträge
Nach Erkenntnissen einer amerikanischen Studie sind alle in Ramstein Air-Base stationierten Kernwaffen abgezogen worden. Die im Standort Büchel eingelagerten 20 Kernsprengköpfe sind davon nicht betroffen. Ob es sich da um eine zeitweilige Maßnahme aus Gründen der normalen Wartungszyklen handelt ist nicht bekannt. Dies könnte aber ohne weiteres der Grund sein. Die USA sind derzeit genau wie Frankreich und UK an mit einer Überarbeitung ihres Kernwaffenpotentials beschäftigt. Ein weiter Hinweis dafür könnte der publik gewordene Verlegungsflug innerhalb der USA sein.

Wäre eigentlich doch ganz wissenswert wie nach der Auflösung des SAC mit den Kernwaffen umgegangen wird. Bis 1991 waren durchgehen nuklear bestückte Kräfte in der Luft. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen das sich daran viel geändert hat. Auch wenn alle Kernwaffen jetzt dem United States Strategic Command (USSTRATCOM) unterstehen. Unten noch eine Liste der von USSTRATCOM befehligten Einheiten. Als nächster kömmandierender ist Gen. Kevin P. Chilton nominiert.

* Office of the Commander

* Command Center Global Operations and Logistics

* Strategic Global Strike Plans and Policy

* Space Operations Plans and Policy

* JTF-CNO

* Joint Information Operations Center (JIOC)

* DoD Manned Space Flight Support Office

* Army Space Command

* Naval Space Command

* Air Force Space Command

* 20th Air Force -Kontrolliert die landgestützten Interkontinentalraketen der USA.

* CTF-134 -Einsatzgruppe der strategischen U-Boote des Commander Submarine Force, U.S. Pacific Fleet, dem sie nur administrativ und technisch unterstehen.

* CTF-144 -Einsatzgruppe der strategischen U-Boote des Commander, Submarine Force, US Atlantic Fleet, dem sie nur administrativ und technísch unterstehen.

* Looking Glass (Luftgestütztes Kommandozentrum)

* National Airborne Operations Center

___________________________________________________________

Wissen ist Macht aber nichts zu wissen macht für die Meisten nichts.

zuletzt bearbeitet 06.09.2007 16:37 | nach oben springen


http://www.peter-scholl-latour-forum.de

.


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Red Knight
Forum Statistiken
Das Forum hat 626 Themen und 1127 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen