Peter Scholl-Latour Forum
Mit aktuellen News des Tages.


#1

Richtigstellung zu "Zwischen den Fronten"

in Literatur 27.12.2012 00:53
von Falk Oberdorf • 2 Beiträge

Sehr geehrter Herr Scholl-Latur!

Ich dachte, dies sei Ihre Webseite, es handelt sich aber eher um ein öffentliches Forum. Nun denn, da seien die folgenden Zeilen eine Art offener Brief, mit der stillen Hoffnung, das Sie diesen lesen.

In der Weihnachtszeit fand ich endlich mal wiede die Muße, des Lesens zu erfreuen. Ihr Buch „Zwischen denFronten“ verschlang, übrgens zum zweiten Mal innerhalb von zwei oder drei Jahren, binnn dreier Tage.
Im Kapitel „Der letzte Tango in Peking“, datiert vom Juni 2007, fielen mir wieder Aussagen auf, die ich nun nicht unkommnetiert lassen möchte.
Zunächst etwas eher Prophanes: die Grenze zwischen China und Afghanistan am Ost-Zipfel des Wakhan-Korridors (oder auch Wakhan-Distrikts) misst nicht lediglich 10 Km, sondern, wie schon ein flüchtiger Blick auf eine Karte entprechenden Maßstabes belegt hätte, knapp 60 Km.
Nun, diese kleine Ungenauigkeit ist nicht der eigentliche Beweggrund meiner Zeilen; Sie behaupten, dass die Bundeswehr des PRT Feyzabad ihre Patrouillientätigkeit auf eine Umkreis von 20 Km um das Lager beschränke. - ich weiß nicht, in welcher Hotellobby diese Feststellung erdichtet wurde, diese Aussage ist, mit Verlaub, grotesk. Zumindest für den Zeitraum Juni bis November 2006, somit der Phase Ihrer Betrachtung, wurden Patrouillen und längere Operationen weit über diese Marke durchgeführt. Ich selbst führte eine deutsch-dänische s.g. Long-Term-Patrol in den äußersten Süden der Provinz Badakshan in den Distrikt Kuran-Wa-Mujan. Dort sprachen wir mit dem Dorfältesten, Polizeichef, Schuldirektor und den Vertretern der Aga-Kahn-Stiftung und veranlassten als CIMIC-Maßnahme die Renovierung der Dorfschule, usw.
Später nahm ich auch an einer gemeinsamen rund 14-tägigen Polizeioperation im Distrikt Shari-Buzurg teil, an der neben rund 600 ANP-Polizisten und dem Polizeipräsidenten Badakshans auch rund 40 Fallschirmjäger + deutsche und tschechische Unterstützungskräfte teilnahmen.
Auch der Wakhan-Zipfel wurde, entgegen Ihrer Behauptung, während meiner Zeit vom PRT besucht. Eine dänische Patrouille schraubte sich bis auf 2/3 der Länge den Korridor hoch. Danach ließen die Straßen keine Weiterfahrt zu.
Nun, ich war eigentlich im Stab tätig und führte nur wenige Operationen. Zudem ist mir auch klar, dass 500 Soldaten des PRT, davon die Hälfte Versorger im Lager, keinen Raum der Größe Dänemarks wirklich beherrschen können. Ich kann aber versichern, dass deutsche (und damals auch dänische und tschechiche oder auch gemischte) Patrouillen im Raum nach allen Möglichkeiten brav patrouillierten. Die Begrenztheit der Mittel gebot allerings hierbei auch eine räumliche bzw. anlassbezogene Priorisierung.

Im Übrigen teile ich zwar nicht annähernd Ihre Erfahrungen, jedoch, sagen wir 90 v.H. Ihrer Schlussfolgerungen in Ihren Büchern. Weiter so!

Mit herzlichen Grüßen,

Falk Oberdorf

nach oben springen

#2

RE: Richtigstellung zu "Zwischen den Fronten"

in Literatur 07.01.2013 01:29
von GenghisJan • 1 Beitrag

Die Hoffnung, dass Herr Scholl-Latour ihren offenen Brief lesen wird machen sie sich aller Wahrscheinlichkeit nach vergeblich. Zumindest ausgehend von einer TV-Ausstrahlung über ihn ("Peter Scholl-Latour - Mein Leben"; auch auf youtube verfügbar) ist er nicht einmal im Besitz eines Computers, geschweige denn ein Internetnutzer. Wobei, die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

nach oben springen

#3

RE: Richtigstellung zu "Zwischen den Fronten"

in Literatur 07.01.2013 10:15
von Falk Oberdorf • 2 Beiträge

Hm, klar, er gehört nicht gerade der Computer-Generation an... hat er eine Anschrift, wo ich den "ausgedruckten" Brief hinsenden kann?

Gruß,


Falk Oberdorf

nach oben springen

#4

RE: Richtigstellung zu "Zwischen den Fronten"

in Literatur 07.01.2013 21:49
von Bullway • 771 Beiträge

Mir ist nichts bekannt. Über den Verlag wäre möglicherweise ein Gedanke...


___________________________________________________________

Wissen ist Macht aber nichts zu wissen macht für die Meisten nichts.

nach oben springen


http://www.peter-scholl-latour-forum.de

.


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Red Knight
Forum Statistiken
Das Forum hat 626 Themen und 1127 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen