Peter Scholl-Latour Forum
Mit aktuellen News des Tages.


#1

Prag - Obama bei Rede umjubelt.

in Tägliche News 05.04.2009 20:20
von Bullway • 771 Beiträge

US-Präsident Barack Obama hat vor Zehntausenden in Prag für eine atomwaffenfreie Welt geworben. Die vollständige Abrüstung werde sicher viel Zeit brauchen, aber sie sei möglich. "Zusammen können wir das schaffen", rief er unter dem Jubel der über 20.000 Menschen auf dem Platz vor der Prager Burg Hradschin.

http://www.n-tv.de/1132812.html

Nette Geste die er da anbringt. Das es aber jeglicher Realität entbehrt liegt wohl auf der Hand. Beispiel Israel: Wer glaubt im Ernst das Israel sein gut ausgebautes Nuklearpotenzial auflösen würde. Gesetzt das dieser Fall eintreffen würde wäre absolute Instabilität im gesamten Nahen Osten die Folge. Kriegerische Ausenandersetzungen würde mit hoher Wahrscheinlichkeit folgen.
Staaten wie Pakistan oder Indien sind ebenfalls in diese Kategorie einzuordnen. Ganz abgesehen von Schwellenländern wie dem Iran.
Oft wird ja das Szenario einer Kernwaffe die in die Hände von "Terroristen" gekommen ist abgespielt. Wie will man für Länder die mit diesen Leuten symphatisieren eine wirksame Abschreckung propagieren? Das dies auf konventionellen Weg Staaten wie den USA oder ganzen Organisationen wie der NATO nicht mehr möglich ist sieht man eindeutig am Kampf oder Krieg gegen den Terror. Militärische "Nieten" wie Afghanistan oder die Bürgerkriegspartein im Irak die allesammt keine schweren oder "intelligenten" Waffen haben bieten erfolgreich die Stirn.
Kernwaffen, der Fuch des 20.Jahrhunderts und doch manchmal nicht ganz ohne Bedeutung.


___________________________________________________________

Wissen ist Macht aber nichts zu wissen macht für die Meisten nichts.

nach oben springen


http://www.peter-scholl-latour-forum.de

.


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Red Knight
Forum Statistiken
Das Forum hat 626 Themen und 1127 Beiträge.

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen